Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Töpfer / Bild: Herr Schulzendorff

Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Töpfer / Bild: Herr Schulzendorff

Karl Kardinal Lehmann / Foto: Bistum Mainz

Karl Kardinal Lehmann / Foto: Bistum Mainz

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 4. bis 19. März 2017 werden unter dem Motto „Der Dialog zu Freiheit und Toleranz“ die 2. Ahrweiler Freiheitswochen im Kreis Ahrweiler durchgeführt.
 Inhaltlicher Schwerpunkte der Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen werden „Reformation“ und „Reform der Gesellschaft“ sein. Damit werden wir einen Beitrag zum 500-jährigen Reformationsjubiläum leisten und die Frage stellen: Sollten die außergewöhnlichen gesellschaftlichen Herausforderungen nicht Anlass sein, die Gesellschaft und deren Strukturen nachhaltig zu verändern?
Die 2. Ahrweiler Freiheitswochen werden am 10. März im Arp Museum Bahnhof Rolandseck eröffnet und mit der Matinee der Freiheiter am 19. März in der Konzerthalle im Kurpark Bad Neuenahr abgeschlossen. Im Rahmen des Festabends am 18. März im Kurhaussaal Hotel Steigenberger wird der Schirmherr Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Töpfer die Festansprache halten und den Freiheiter-Preis an Karl Kardinal Lehmann feierlich übergeben.

Es wird in den 16 Tagen Veranstaltungen zu den folgenden Themenbereichen geben:

– Freiheit und Religion
– Freiheit und Frieden
– Freiheit und Demokratie
– Freiheit und Sicherheit
– Freiheit und Wissenschaft
– Freiheit und Kunst
– Schülerwettbewerb zum Thema Freiheit und Toleranz.

Inhaltlicher Schwerpunkt wird der Themenbereich Reformation und Reform der Gesellschaft sein.

Auftritt der Bigband des Peter-Joerres-Gymnasiums während der	Matinée der Freiheiter in der Konzerthalle im Kurpark Bad Neuenahr / Foto: Dominik Ketz

Auftritt der Bigband des Peter-Joerres-Gymnasiums während der Matinée der Freiheiter in der Konzerthalle im Kurpark Bad Neuenahr / Foto: Dominik Ketz