Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskussion: „Zeitzeugen – Züge in die Freiheit 1989 und 2015“

5. März 2016 @ 10:30 - 12:30

Eintritt frei

S. 35 Pfundt_002150812_cornelia_genschow_portrait_v4Ramian Fathi SW

Moderation: Kai Pfundt
Referenten/Diskutanten: Cornelia Genschow, Ramian Fathi, Jens Hase, und    Rainer Zeimentz

1989 erlebten wir einen einmaligen Vorgang: der Wunsch nach Freiheit ließ Mauern einstürzen. Ein Volk machte sich auf den Weg und kehrte dem eigenen Staat den Rücken zu. Unter Inkaufnahme von Gefahr für Leib und Leben suchten Männer, Frauen, Familien Wege in die Freiheit. Sie waren getrieben von der Hoffnung und begleitet von der Angst des Scheiterns. Wie groß muss die Verzweiflung sein, wenn man sich entschließt, diesen Weg zu gehen? Wenn man bereit ist, für die Freiheit so viel zu riskieren?
Mit Zeitzeugen erinnert man sich während der Ahrweiler Freiheitswochen daran und beleuchtet dabei auch die Situation derer, die sich heute mit der gleichen Hoffnung, der Angst und der gleichen Verzweiflung auf den Weg in die Freiheit machen. Erfüllen sich die Wünsche? Waren die Vorstellungen von Freiheit realistisch? Oder sind neue Grenzen da? Ein Rückblick, der gleichzeitig ein Ausblick sein kann.

Organisation: Dieter Franke

 

Trotz freien Eintritts bitten wir Sie, eine Eintrittskarte zu bestellen. Diese kostenlose Eintrittskarte gilt als Platzreservierung.

Veranstaltungsbuchung

Auch Pauschal-Arrangements können gebucht werden.

Details

Datum:
5. März 2016
Zeit:
10:30 - 12:30
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

General-Anzeiger, Lokalredaktion Ahrweiler
Bossardstraße 1-3
Bad Neuenahr-Ahrweiler, 53474 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02641-917129
Webseite:
www.freiheiter-aw.de