Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: „Kriegsende und dann?… Der Kreis Ahrweiler 1944 bis 1946“

5. März 2016 @ 10:00 - 12:00

kostenlos

02_Hamsterfahrt

Der Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen ohne vorherige Kriegserklärung markiert am 1. September 1939 den Beginn des Zweiten Weltkriegs (1939 – 1945).

Von Anfang an waren die Folgen des Krieges auch in unserer Region spürbar.

Zeitzeugen – vielfach waren sie damals noch Kinder – erinnern sich 70 Jahre nach Kriegsende vor allem an die Luftangriffe der Jahre 1944/45, den Tod oder das Bangen um Angehörige und Freunde an der Front, in Lazaretten oder in Gefangenschaft.
Dramatische Kriegsereignisse, nicht zuletzt beim Einmarsch der Amerikaner im Kreisgebiet Anfang März 1945, die Einnahme der Remagener Rheinbrücke, die Kriegsgefangenenlager Remagen und Sinzig sowie die Not der Nachkriegszeit mit Hunger, Kälte und Entbehrungen haben sich bei vielen tief eingeprägt.
Die Verbrechen des NS-Regimes wurden dagegen oft ausgeblendet.

Mit der Ausstellung und umfangreichen Dokumentation „Kriegsende und dann?… Der Kreis Ahrweiler 1944 bis 1946“ werden verschiedene Aspekte dieser Zeit in Wort und Bild im geschichtlichen Kontext gezeigt.
Damit sollen auch Anstöße zum Nachdenken und zur Auseinandersetzung mit Krieg, Gewalt und Not gegeben werden.
Der Instrumentalisierung der Kriegs- und Nachkriegszeit durch Rechtsextreme für ihre Geschichtsverfälschung und Propaganda wird durch sachliche Informationen über diese unheilvolle und leidvolle Zeit begegnet.

 

Trotz freien Eintritts bitten wir Sie, eine Eintrittskarte zu bestellen. Diese kostenlose Eintrittskarte gilt als Platzreservierung.

Veranstaltungsbuchung

Details

Datum:
5. März 2016
Zeit:
10:00 - 12:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Verein zur Förderung der Denkmalpflege und des Heimatmuseums Sinzig e.V.
Webseite:
www.museum-sinzig.de

Veranstaltungsort

Verbandsgemeinde Brohltal
Kapellenstraße 12
Niederzissen, 56651 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02636-97400
Webseite:
brohltal-verwaltung.de