Musik & Kunst bewegen!

5. Ahrweiler Freiheitswochen 2020/21

Preisträger & Schirmherrschaft

         

Preisträger: Prof. Klaus Staeck / Foto: Manfred Mayer

Alexandra Tschida / Foto: Ingo Görres

Schirmherr: Prof. Heribert Beissel / Foto: Heribert Beissel

 

 

 

Festival der Kunstgenüsse an der Ahr

Kunst und Musik bewegen und berühren Menschen auf besondere Weise. Sie wirken kommunikativ, integrativ und erzieherisch und wecken kreative und außergewöhnliche Talente.

Kunst und Musik in ihrer Vielfältigkeit sollen deshalb im Mittelpunkt der 5. Ahrweiler Freiheitswochen stehen. Der Bogen reicht von der sogenannten leichten“ Musik über Singen im Chor bis hin zur Klassik, besondere Kunstprojekte und Vorträge sollen kreisweit unterhalten, zur Diskussion anregen und Impulse setzen. Als besonderer Fokus wird ein Bezug zum Beethoven-Jahr hergestellt. Der junge Beethoven war oftmals Gast in der Kreisstadt und eine Verbindung zu den Jubiläumsfeierlichkeiten im nahen Bonn bietet sich an.

Ein Schülerwettbewerb, der sich ebenfalls dem Jahresthema widmete konnte bereits mit großem Erfolg durchgeführt werden. Weitere besondere Jugendprojekte werden folgen und die Jugend wieder aktiv in den Mittelpunkt stellen.

MarkanteGesichter“ – diesmal aus der Kunst und Musikszene – liefern erneut in der Schirmherrschaft und Preisträgerschaft wertvolle und bleibende Eindrücke. Die Schirmherrschaft übernehmen die Konzertsängerin Alexandra Tschida und der Dirigent Prof. Heribert Beissel. Als 5. Preisträger wird der Grafiker, Satiriker und Ehrenpräsident der Akademie der Künste Berlin Prof. Klaus Staeck ausgezeichnet.

Coronabedingt mussten leider fast alle Veranstaltungen im März 2020 abgesagt werden. Entsprechend der jeweils aktuellen Pandemielage werden nun erste Veranstaltungen im Laufe des 2. Halbjahres 2020 nachgeholt. Der Großteil der ausgefallen Veranstaltungen wird in der 2. Märzhälfte 2021 neu eingeplant. Die Kernzeit des neuen Veranstaltungszyklus liegt dann in der Zeit vom 12. bis 28. März 2021. Damit gehen die 5. Ahrweiler Freiheitswochen parallel zum Beethoven- Jubiläumsjahr in die Verlängerung bis ins nächste Jahr.

Festival der Kunstgenüsse an der Ahr