„Musik & Kunst bewegen!“

Ausblick auf 5. Ahrweiler Freiheitswochen 2020

Kunst und Musik bewegen und berühren Menschen auf besondere Weise. Sie wirken kommunikativ, integrativ und erzieherisch und wecken kreative
und außergewöhnliche Talente. Kunst und Musik in ihrer Vielfältigkeit sollen deshalb im Mittelpunkt der
nächsten Ahrweiler Freiheitswochen stehen. Der Bogen reicht von der sogenannten „leichten“ Musik über Singen im Chor bis hin zur Klassik,
besondere Kunstprojekte und Vorträge sollen kreisweit unterhalten, zur Diskussion anregen und Impulse setzen. Als besonderer Fokus soll ein
Bezug zum Beethoven-Jahr hergestellt werden. Der junge Beethoven war oftmals Gast in der Kreisstadt und eine Verbindung zu den Feierlichkeiten
im nahen Bonn bietet sich an. Ein Schülerwettbewerb, der sich ebenfalls dem Jahresthema widmet und weitere besondere Jugendprojekte werden die Jugend wieder aktiv in den
Mittelpunkt stellen. Markante Gesichter – diesmal aus der Kunst- und Musikszene – werden erneut in der Schirmherrschaft und Preisträgerschaft wertvolle und bleibende
Eindrücke liefern. Der „Freiheiter Weckruf“ weist am 07. März auf die bevorstehenden Freiheitswochen mit dem Kinderkonzert „SingBeethoven“ hin.
Die offizielle Eröffnung findet bei einem Konzert junger Musiker der „Villa Musica“ am 12. März im Arp Museum statt. Es folgen weitere, kreisweite
Einzelveranstaltungen bis zum 29. März 2020. Das Passionskonzert in der Benediktinerabtei Maria Laach am 05. April
bildet dann mit etwas zeitlichem Abstand den feierlichen Schlussakkord eines außergewöhnlichen Kunstereignisses.

Festival der Kunstgenüsse an der Ahr

Ein Schülerwettbewerb – focusiert auf das Jahresthema – und weitere besondere Jugendprojekte werden die Jugend wieder aktiv in den Mittelpunkt stellen.

Markante Gesichter – diesmal aus der Kunst- und Musikszene – werden erneut in der Schirmherrschaft und Preisträgerschaft wertvolle und bleibende Eindrücke liefern.

Die 5. Ahrweiler Freiheitswochen werden mit einem Konzert junger Musiker der „Villa Musica“ am 12. März im Arp Museum eröffnet und finden bis zum 29. März 2020 kreisweit statt.